Immobilienübersicht

Unser Immobilienangebot auf einen Blick

Gewerbeobjekt/Asylunterkunft in zentraler Lage zur Kapitalanlage mit Potential für künftige Nutzung!

1.500.000,00 € - 91522 Ansbach - Anlage-/Investmentobjekte

Eckdaten zur Immobilie

Objekt-ID 2-10210914
Objektart Anlage-/Investmentobjekte
Lage 91522 Ansbach
Kaufpreis 1.500.000,00 €
Provision für Käufer 4.76% des Kaufpreises inkl. MwSt.

Weitere Angaben

vermietbFläche 938,76 m²
Grundstücksfläche 1.979 m²
Bundesland Bayern
Stellplatzanzahl 12
Nutzfläche 1.047,81 m²
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Baujahr 1956
Energieausweis gültig bis 06.02.2030
Wesentl. Energieträger Heizöl

Objektbeschreibung

+++ Im Falle eines Kaufs sind wir gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 10 GwG (Geldwäschegesetz)<br>verpflichtet, eine Kopie Ihres Personalausweises zu fertigen. +++<br><br><br>Auf dem Gewerbe-Grundstück befindet sich eine Asylbewerber-Unterkunft, die im Jahre 2015 als solche<br>umgebaut wurde. Ursprünglich war dies das Zollamt der Stadt Ansbach, das 1956 errichtet wurde.<br>Das ca. 33,80 m lange und ca. 11,90 m breite Gebäude wurde in zweigeschossiger massiver Bauweise mit<br>Satteldach und voll unterkellert gebaut. Seitlich angebaut befindet sich noch ein Anbau mit ca. 14,70 m x<br>9,30 m, der nicht unterkellert ist.<br><br>Es ist seit 01.10.2015 mit einer festen Laufzeit von 8 Jahren mit 2 Jahren Verlängerungsoption an den<br>Freistaat Bayern als Asylbewerber-Unterkunft vermietet.<br><br>Im Untergeschoss befinden sich zwei große Gemeinschaftsräume mit ca. 28 m² und ca. 54 m², ein Hausaufgabenraum und ein Betreuungsraum (je ca. 18 m² groß), ein Abstellraum, eine Teeküche, eine Speisekammer, ein Hausmeisterbüro mit ca. 18 m², zwei Waschküchen mit je ca. 18 m², drei Lagerräume, ein<br>Kellerraum, ein Heizraum, Flur und Windfang.<br><br>Im Erdgeschoss haben wir den zentral gelegenen Eingangsbereich, von dem aus es links und rechts in<br>zwei verschiedene Flügel geht. Im linken Flügel befinden sich der Flur, 7 Schlafräume von ca. 16 m² bis<br>ca. 22 m², sowie das ca. 17 m² große Damen-WC. Im rechten Flügel befinden sich der Flur, das ca. 15 m²<br>große Damen-Bad mit Duschen, die ca. 13 m² große Küche, sowie vier Schlafräume von ca. 17 m² bis<br>ca. 21 m².<br><br>Die im Anbau im Erdgeschoss befindlichen Schlafräume, die Küche und der Flur sind aktuell nicht Bestandteil<br>des Mietvertrages.<br><br>Im Obergeschoss liegt das zentral gelegene Treppenhaus, von dem aus es links und rechts in zwei verschiedene Flügel geht. Im rechten Flügel befinden sich der Flur, 7 Schlafräume von ca. 14 m² bis ca. 20 m², sowie das ca. 17 m² große Herren-WC. Geradeaus geht es in das ca. 13 m² große Herren-Bad mit Duschen, im<br>linken Flügel befinden sich der Flur, zwei Küchen, sowie fünf Schlafräume von ca. 17 m² bis 20 m².<br><br>Die aktuellen monatlichen Mieteinnahmen betragen 9.775,35 EUR netto inklusive 10 Stellplätzen. Dieser<br>Mietvertrag läuft noch bis 30.09.2023, d.h. ab April 2020 gerechnet noch 3,5 Jahre bzw. 42 Monate, was<br>Einnahmen von über 410.000,- EUR bedeutet.<br><br>Die vorliegende Baugenehmigung mit der Nutzung als Asylbewerber-Unterkunft endet am 31.08.2025<br>und fällt dann wieder in die ursprüngliche Nutzung als Gewerbe nach §8 der BauNVO zurück.<br><br>Der §8 BauNVO enthält folgende Festsetzungen:<br><br>Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke<br>(Baunutzungsverordnung - BauNVO)<br>§ 8 Gewerbegebiete<br>(1) Gewerbegebiete dienen vorwiegend der Unterbringung von nicht erheblich belästigenden Gewerbebetrieben.<br>(2) Zulässig sind<br>1. Gewerbebetriebe aller Art, Lagerhäuser, Lagerplätze und öffentliche Betriebe,<br>2. Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude,<br>3. Tankstellen,<br>4. Anlagen für sportliche Zwecke.<br>(3) Ausnahmsweise können zugelassen werden<br>1. Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie für Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die<br>dem Gewerbebetrieb zugeordnet und ihm gegenüber in Grundfläche und Baumasse untergeordnet sind,<br>2. Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale und gesundheitliche Zwecke,<br>3. Vergnügungsstätten.<br><br>Das Gebäude ist zwar vermietet aber derzeit leerstehend, so dass man in der Zeit bis das<br>Objekt wieder in die ursprüngliche Nutzung zurückfällt, verschiedene künftige Nutzungskonzepte<br>mit der Stadtverwaltung und dem Bauamt der Stadt Ansbach z.B. über Bauvoranfragen besprechen und abklären kann.<br><br>Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und zur Vereinbarung eines individuellen Besichtigungstermins zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!<br>