Aktuell ist die Vertreterversammlung geplant als :

Präsenzveranstaltung.

Wir behalten wir uns die Möglichkeit vor, pandemiebedingt kurzfristig den Ort der Versammlung zu ändern. Sofern pandemiebedingt keine Präsenzversammlung durchführbar ist, behalten wir uns vor, die Versammlung virtuell durchzuführen. Sollte die Versammlung nicht wie geplant in Bad Windsheim stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren. Änderungen werden hier kommuniziert.  

Die Vertreterversammlung findet statt am 8. Juni 2021 um 18:30 Uhr im Kur- & Kongress-Center Bad Windsheim

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung 
  2. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2020, Vorlage des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses
  3. Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit            
  4. Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung
        a)   Erklärung des Aufsichtsrates hierzu
        b)   Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichts 2020
  5. Beratung und Beschlussfassung über
        a)    die Feststellung des Jahresabschlusses 2020
        b)    die Verwendung des Jahresüberschusses 2020                   
  6. Beschlussfassung über die Entlastung  
        a)    der Mitglieder des Vorstandes
        b)    der Mitglieder des Aufsichtsrates    
  7. Turnusmäßige Wahlen zum Aufsichtsrat            
  8. Verschmelzung mit der Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg eG und der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG 
        a)    Information über den vorgesehenen Zusammenschluss und Erläuterung des Verschmelzungsvertrages (Entwurf)
        b)    Verlesen des Prüfungsgutachtens des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V.
        c)    Beschlussfassung über die Verschmelzung mit der Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg eG und der
               VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG und Genehmigung des Verschmelzungsvertrages (Entwurf)                   
  9. Wahlen zum Aufsichtsrat
        a)    Nominierung der Aufsichtsratsmitglieder für die Zuwahl in den Aufsichtsrat der vereinigten Genossenschaft gemäß § 13 des
               Verschmelzungsvertrages (Entwurf)
        b)    Vorschläge für die Neuwahl des Aufsichtsrates der übernehmenden Genossenschaft aufgrund Drittelbeteiligungsgesetz (DrittelbG)

  10. Nominierung der Mitglieder des Wahlausschusses nach § 12  des Verschmelzungsvertrages (Entwurf) zur Wahl in den Wahlausschuss für die Vertreterwahl der vereinigten Genossenschaft    
  11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Der Aufsichtsrat hat den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Vorschlag für die Verwendung des Jahresüberschusses geprüft, in Ordnung befunden und befürwortet den Vorschlag des Vorstandes. Der Vorschlag entspricht den Vorschriften der Satzung.

Gemäß § 42 Abs. 3 der Satzung liegen der Jahresabschluss und der Lagebericht nebst dem Bericht des Aufsichtsrates ab dem Zeitpunkt dieser Einladung zur Einsichtnahme in unseren Geschäftsräumen in Fürth (Kohlenmarkt 4), Neustadt a. d. Aisch (Bahnhofstraße 2) und Uffenheim (Spitalplatz 7 - 8) auf.

Gemäß § 82 UmwG liegen ab dem Zeitpunkt dieser Einladung der Entwurf des Verschmelzungsvertrages, der Verschmelzungsbericht, Jahresabschlüsse und Lageberichte der Geschäftsjahre 2018, 2019 und 2020 aller an der Verschmelzung beteiligten Genossenschaften sowie das Gutachten des gesetzlichen Prüfungsverbandes zur Einsichtnahme der Mitglieder/Vertreter in unseren Geschäftsräumen in Fürth (Kohlenmarkt 4), Neustadt a. d. Aisch (Bahnhofstraße 2) und Uffenheim (Spitalplatz 7 - 8) auf.