StayOpen:
Wir wollen, dass Sie im Geschäft bleiben

Ihr schneller Weg zum Onlineshop – gebührenfrei bis zum 30. September 2020

Laden Sie Ihren Kunden zum digitalen Einkauf ein. Eröffnen Sie mit VR pay eShop Kompakt Ihren Onlineshop – ohne Risiko und Servicekosten bis einschließlich September 2020.

  • Ohne Risiko
    Sie haben bis 30.09.2020 ein einmaliges Sonderkündigungsrecht. Sie können Ihren Onlineshop jederzeit ohne weitere Verpflichtungen wieder schließen.
  • Ohne Servicekosten
    Sie zahlen bis 30.09.2020 keine Monatspauschale.
  • Ohne Transaktionsgebühren
    Bis zu einem Umsatz von 3.000 Euro fallen keine Transaktionsgebühren für Zahlungen mit Mastercard, Visa, SEPA oder paydirekt an.

Ihr Weg bis zur Shoperöffnung

Ihr Auftrag für den neuen Onlineshop

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Alle erforderlichen Unterlagen erhalten Sie dann per E-Mail. Den unterschriebenen Serviceantrag und die notwendigen Unterlagen zur Legitimation wie beispielsweise einen Handelsregisterauszug und Ausweiskopien senden Sie dann an uns zurück.

Ihre Shopeinrichtung
Nachdem wir Ihre Unterlagen geprüft haben, legen wir Ihren Onlineshop an und mailen Ihnen die Zugangsdaten. Jetzt können Sie mit der Einrichtung und dem Design Ihres neuen Onlineshops beginnen.

Um Ihren Kunden lückenlose Sicherheit bei der Kreditkartenzahlung zu bieten, wird Ihr Onlineshop PCI zertifiziert. Für diese Zertifizierung bieten wir Ihnen ein vereinfachtes Verfahren an, das Sie in rund 10 Minuten online durchlaufen.


Ihr Livegang
Nach der Zertifizierung können Sie die Bezahlfunktionen aktivieren und eine Testzahlung durchführen. Jetzt können Sie Ihren digitalen Verkauf starten.

Übrigens: In unseren "Häufigen Fragen" finden Sie weitere Informationen, beispielsweise zur PCI Zertifizierung und zu unseren Konditionen.

Häufige Fragen und Antworten

Wie sind die Konditionen für den VR pay eShop Kompakt?

Sie entscheiden sich für den VR pay eShop Kompakt im Paket M. Im Paket enthalten sind Mastercard, Visa, SEPA-Lastschrift, paydirekt, Hohe Sicherheit, Payment Gateway, Webshopsoftware, Hotline und ein Inklusivvolumen von 3000,- € mit folgenden Konditionen:

Monatspauschale
Die Monatspauschale in Höhe von 129,90 €/Monat entfällt ab Aufschaltung bis einschließlich 30.09.2020.

  • Ab 01.10.2020 wird die Monatspauschale zu den Standardkonditionen berechnet.
  • Die Standardvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.
  • Sie erhalten ein einmaliges Sonderkündigungsrecht per 30.09.2020, das im Vertrag unter Bemerkungen vermerkt wird.

Zusatzkosten
Zusätzliche Preiskomponenten werden gemäß Preisliste berechnet. Zusatzkosten entstehen, wenn

  • Ihr Umsatz in einem Kalendermonat die 3000,- €-Grenze überschreitet.
  • Ihre Kunden beispielsweise mit Firmenkreditkarten (Corporate Cards) bezahlen.

Paydirekt
Der Onlineshop wird auch ohne vollständige Paydirekt-Unterlagen online geschaltet. Sobald die Unterlagen zu paydirekt vollständig vorliegen, aktivieren wir diese Zahlart und paydirekt ist damit sofort in Ihrem Onlineshop nutzbar.

PCI DSS Zertifizierung
Der Onlineshop wird nur mit gültiger PCI DSS Zertifizierung online geschaltet. Bei diesem Angebot ist die Zertifizierung auf 4 Fragen mit einem Zeitaufwand von rund 10 Minuten beschränkt.

Welche rechtlichen Voraussetzungen muss mein Onlineshop erfüllen?

AGBs, Widerrufsrecht und Impressum gehören zum Pflichtprogramm, wenn Sie Ihren Onlineshop eröffnen. Mustertexte finden Sie Im Internet beispielsweise bei Ihrer örtlichen IHK. In vielen Fällen kann Ihnen in diesen Fragen auch Ihr Steuerberater weiterhelfen. Wenn Sie es wünschen, vermitteln wir Ihnen auch gerne den richtigen Ansprechpartner.

AGBs
AGBs sind zwingend notwendig und sie sind ein wirkungsvoller Schutz für Ihren Onlineshop. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie folgendes regeln: Kaufvertrag, die Haftungsregelungen und Zusatzinformationen.

Widerrufsrecht
Als Händler müssen Sie in der Widerrufsbelehrung Ihre Kunden darüber informieren, innerhalb welcher Frist sie den Kaufvertrag lösen können, ohne dass Folgen entstehen.

Da diese Texte rechtliche Gültigkeit haben, ist hier besondere Sorgfalt geboten.

Impressum
Für jeden Onlineshop gilt die Pflicht zur Anbieterkennzeichnung, der Impressumsangabe. Auch hier können Sie sich – wie bei der Frage des Widerrufsrechts – an die oben genannten Ansprechpartner wenden.

Folgende Informationen müssen im Impressum stehen:

  • der Betreiber der Website:
    Der Name Ihres Geschäftes oder im Falle einer natürlichen Person Vor- und Nachname
  • die vollständige Adresse:
    Name des Geschäftes mit den vollständigen Adressdaten plus Telefon, Fax und Email
  • Vertretung des Unternehmens:
    Bei einer GbR oder einer OHG Einzelunternehmer müssen auch die vertretungsberechtigten Gesellschafter, der Geschäftsführer bei einer GmbH angegeben werden
  • Handelsregistereintrag, wenn vorhanden
  • Umsatzsteuer-ID
Was ist eine PCI Zertifizierung?

PCI DSS steht für Payment Card Industry Data Security Standard und wird meist einfach mit PCI abgekürzt. PCI ist der Sicherheitsstandard der Kreditkartenorganisationen und macht klare Vorgaben für den sorgfältigen und geschützten Umgang mit Kreditkartendaten. Der Standard wurde von den fünf wichtigsten Kreditkarten­unternehmen – American Express, JCB, MasterCard, Discover Financial Services and Visa – ins Leben gerufen.

Auf unserer PCI DSS Plattform bieten wir eine vereinfachte Zertifizierung, die Sie in rund 10 Minuten durchlaufen. Mit dieser Zertifizierung zeigen Sie Ihren Kunden, dass ihre Daten sicher vor unerlaubtem Zugriff sind und investieren in das Vertrauen Ihrer Onlinekunden.

Wie informiere ich meine Kunden?

Die Schaufenster-Info
Ihre wichtigste Zielgruppe sind in der aktuellen Situation Ihre Stammkunden, die Sie im Moment nicht in Ihrem Laden besuchen können. Diese Kunden erreichen Sie am einfachsten über eine Information in Ihrem Schaufenster oder an der Ladentür, auf der Ihre Kunden die Webadresse Ihres neuen Shops finden. Wenn Sie am Computer fit sind, können Sie auch einen QR-Code für Ihren Webshop erzeugen und in den Aushang aufnehmen.

Ihr Ladeneintrag bei Google
Sind Sie schon bei Google? Inzwischen ist fast jedes Einzelhandelsgeschäft bereits von Google und Google Maps erfasst. Nutzen Sie diesen Eintrag und ergänzen Sie die Adresse Ihres Webshops, beispielsweise in einer Rezension, wenn Sie keinen Zugriff auf die Daten haben.

Nebenan.de und Soziale Medien
Vielleicht nutzen ja schon Facebook oder einen anderen sozialen Kanal für Ihre Werbung. Auch hier können Sie Ihren Onlineshop bewerben.

Newsletter oder Postkarten
Kommunizieren Sie schon auf anderen Kanälen mit Ihren Kunden und haben das Einverständnis zur Adressnutzung? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Mailing.

Wir wollen, dass Sie im Geschäft bleiben und wünschen Ihnen viel Erfolg!