VR meine Bank in Fürth fördert 30 regionale Vereine und Institutionen aus dem Landkreis Fürth

Die Vorstände Thomas Gimperlein und Markus Engelmayer übergaben Spenden in Höhe von 16.000 Euro an die Verantwortlichen von Vereinen und Organisationen. Die Auswahl erfolgte in Abstimmung mit den Bürgermeistern der Gemeinden Obermichelbach, Tuchenbach, Puschendorf und Veitsbronn sowie der Stadt Langenzenn.  

In einer vorweihnachtlichen Feierstunde in der Fürther Hauptstelle der VR meine Bank eG nahmen die Empfänger aus der Hand der Vorstände die Spende entgegen und erzählten kurz, wofür das Geld verwendet wird. Neben zahlreichen Projekten zur Förderung von Kindern, Senioren, des Sports und der Heimat werden auch Umweltprojekte wie der Bau eines Storchennestes zur Ansiedlung eines Storches und das Anlegen von Blühflächen in Obermichelbach unterstützt.

Alle Spendenempfänger im Überblick

Stadt Langenzenn

Die Langenzenner Tafel nutzt die Spende um eine Weihnachtsfeier für Bedürftige zu organisieren, die Kinderfeuerwehr Langenzenn schafft neue Spielgeräte an. Der Weltladen Caracol e.V. möchte den fairen Handel in Langenzenn und Umgebung weiter ausbauen. Die Reaktivierung des alten Kinosaals als Veranstaltungsort ist das Ziel der Freunde des Kulturhofes Langenzenn und für die Volkshochschule Langenzenn e.V. steht der Umzug in die neue Bildungs- und Kulturscheune auf dem Programm.

Gemeinde Tuchenbach

Das Seniorenteam Tuchenbach möchte die Spende nutzen um Referenten für Sportkurse zu organisieren. Die Reparatur der defekten Flutlichtanlage steht im Fokus der Sportfreunde Tuchenbach, die die Spende dringend benötigen können. Die Krabbelgruppe und Kinderspielgruppe Tuchenbach kaufen sich neue Spielsachen und neues Bastelmaterial. Die Gruppe Kulibo organisiert einen Ausflug in den Osterferien, der Jugendtreff verwendet das gespendete Geld für die Renovierung seiner Räumlichkeiten. Die Gewinnung neuer Nachwuchsspieler ist ein Anliegen des Tennisclub Tuchenbach – dafür werden neue Tennisschläger für Kinder angeschafft. Die evangelische Bücherei Tuchenbach kauft neue Medien im Bereich der Leseförderung.

Gemeinde Obermichelbach

Die E-Jugend des SC Obermichelbach profitiert von der Spende – es werden neue Trikots gekauft. Der Chor Viel-Harmonie kauft neue Notensätze, die die aktiven Sänger für Ihre vielfältigen Einsätze benötigen. Der Seniorenrat Obermichelbach stattet das Dorfgemeinschaftshaus mit einer neuen Kaffeemaschine und Bücherregalen aus. Die Kärwaburschen und die offene Jugendarbeit machen gemeinsame Sache für das Graffiti-Projekt am Kärwaplatz. Auch zwei Bürgerinitiativen wurden mit Spenden bedacht. Die Bürgerinitiative Storchennest lässt ein Nest bauen und hofft, dass im nächsten Jahr Störche in Obermichelbach heimisch werden. Das Anlegen von Blühflächen ist das Ziel der neuen Bürgerinitiative Artenschutz. Neue Clics-Steine stehen auf dem Wunschzettel der evangelischen Kinderkrippe Obermichelbach. Die Gemeinde Obermichelbach stellt eine Sitzbank für den neuen Radweg von Obermichelbach nach Hauptendorf auf.

Gemeinde Puschendorf

Der Seniorenrat der Gemeinde Puschendorf möchte für die vielfältigen Veranstaltungen einen Beamer und Laptop anschaffen. Der Kauf neuer Bücher und moderner Medien steht auf dem Wunschzettel der evangelischen öffentlichen Bücherei Puschendorf. Ein einheitliches Auftreten steht für die Volkstanzgruppe Kirchfembach-Puschendorf im Vordergrund – von der Spende werden neue Trachtenwesten für die Männer und Schürzen für die Frauen angeschafft. Der Heimatverein erleichtert Einheimischen und Besuchern die Orientierung vor Ort und beschildert die Wolfgang-Quelle und St.-Wolfgang-Kirche neu. Außerdem soll ein Ortsplan mit Wanderwegen der Umgebung aufgelegt werden.

Gemeinde Veitsbronn

Der Keep Frozen e. V. wird bei der Ausrichtung der German Open im Eisschwimmen unterstützt. Der Katzenschutzverein Pflegi-Dickie e. V. nutzt die Spende in seinem 10-jährigen Bestehen, um in Not geratene Katzen aufzunehmen, zu betreuen und an neuen Familien weiterzuvermitteln. Die Restaurierung des historischen „Busla“ aus dem Jahr 1957 treibt die Feuerwehr Veitsbronn mit der Spende voran.