401 Dienstjahre von 13 Bankmitarbeitern gefeiert

Acht Jubilare für 40 bzw. 25 jahre geehrt und fünf Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet.

Oktober 2019

  • Respekt, Aufmerksamkeit und Wertschätzung erfuhren die „Langjährigen“,
  • Sie gehören zum wertvollsten Kapital der Genossenschaftsbank.
  • Jede(r) bringt unterschiedliche Begabungen ein und gibt dem Unternehmen ein Gesicht.
  •  

Bei einer Reise durch die Entwicklung der Bank in den letzten Jahrzehnten machte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Endlein deutlich, dass die Erfolgsgeschichte der Bank nur durch engagierte, kompetente und zuverlässige Mitarbeiter möglich wurde.

Wir stellen Ihnen die Jubilare kurz vor:

Ausgezeichnet wurden für 40 Jahre:

Dank und Anerkennung wurde angesprochen:

  • Rudolf Bischoff (Berater Elektronische Bankdienstleistungen)
  • Roswitha Mechs (Kundenberaterin in Markt Bibart)
  • Almute Selig (Organisation) 
  • Irene Weigand (Kundenberaterin in Uffenheim)
Vier Jubilare sind seit 25 Jahren dabei:

 

  • Melanie Bauer (Kreditabteilung)
  • Martin Bernecker (Leiter Individualkundenbetreuung)
  • Manuela Förster (Vorstandssekretärin)
  • Sonja Wengertsmann (Unternehmensservice)
Fünf langjährig beschäftige Mitarbeiterinnen starten in den Ruhestand

 

  • Karola Cullmann (Assistenz Versicherung Uffenheim),
  • Regionaldirektorin Gerlinde Eichhorn (Münchaurach)
  • Kundenberaterinnen Margit Grabasch (Münchaurach)
  • Elisabeth Seyrer (Münchaurach)
  • Hannelore Meyer (Gollhofen)

 

Lob gab es von den vier Vorständen

 

Alle acht Jubilare sind bzw. die fünf Ruheständler waren bereit technische Neuerungen mitzugehen, mit Feingefühl und Gespür auf veränderte Kundenbedürfnisse einzugehen. Das ist die beste Basis, um auch die kommenden Herausforderungen im stark wandelnden Bankenmarkt meistern zu können, resümierten die vier Vorstände gemeinschaftlich.