Was wir bewegt haben

Hier finden Sie einen Rückblick über die Aktivitäten seit der Gründung:

Jahr 2016

Kuratorium bewilligt 12 Anträge für regionale Projekte

Ende September 2016 fand 13te Spendenübergabe statt

Empfänger waren:

  • Zwei Kindergärten mit Spielgeräten für den Außenbereich und dreii Schulen
  • Zwei Sportvereine und eine Landjugend
  • Caritas, Dekanatsjugend und ein Seniorenwohnheim und eine Kirchengemeinde

 

Jahr 2015

20 Anträge mit über 28.000 Euro wurden genehmigt

2015 fand erste Zustifterbegegnung statt

 

  • Erste Zustifter-Begegnung mit Rückblick auf das Engagement der Stiftung seit Gründung - und Übergabe von sieben Spenden in Höhe von über 10.000 Euro
  • 13 Spendenanträge in Höhe von rund 28.000 Euro wurden genehmigt
  • Wahlen des Stiftungsvorstandes und der Kuratoriumsmitglieder; Wechsel im Stiftungsvorstand - Klaus Gimperlein Vorsitzender, Karl-Heinz Endlein Stellvertreter; Kuratoriumsvorsitzender Walter Zeleny im Amt bestätigt; Adalbert Wagner neuer stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender
Jahr 2014

Zwei Spendenübergaben fanden statt

 

  • 11 Spenden in Höhe von knapp 18.000 Euro wurden im Frühsommer übergaben

  • 15 Spenden in Höhe von rund 34.000 Euro wurden im Winter übergeben
Jahr 2013

Kuratoriumsmitglieder übernehmen Patenschaften

Drei Trinkstationen in Schulen installiert

 

  • Kuratoriumsmitglieder übernehmen Patenschaften für geförderte Projekte. Sie sind für die Vereine & Organisationen Anlaufstelle und Ansprechpartner vor Ort

  • 16 Spendenanträge in Höhe von über 50.000 Euro werden vom Kuratorium im Frühjahr 2013 genehmigt

  • Drei weitere Trinkstationen im Wert von 12.000 Euro in drei Schulen installiert

  • Weitere 50.000 Euro für 19 Vereine & Orgaisationen wurden im Oktober 2013 genehmigt. Offizielle Übergabe und Ausschüttung erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung im Dezember
Jahr 2012

108.000 Euro an Spenden ausgeschüttet

Erste Wahl von Kuratorium und Vorstand seit Gründung

 

  • Fritz Strobel und Franz Stegner scheiden nach Erreichen der Altersgrenze aus

  • 27.000 Euro gehen bei der fünften Spendenübergabe an sechs Empfänger. Drei weitere Spendenempfänger konnte mit 4.500 Euro kurzfristig geholfen werden.

  • Trinkstationen im Wert von knapp 25.000 Euro in sieben Schulen installiert

  • Erste Wahlen seit Gründung; Wechsel im Stiftungsvorstand; Heinz Dingfelder, Franz Inkmann und Harald Koch als neue Kuratoriumsmitglieder berufen; Ludwig Förster scheidet auf eigenen Wunsch als Kurator aus

  • Knapp 81.000 Euro wurden im November genehmigt. Ausgeschüttet wurden noch in 2012 an 27 Empfänger 60.250 Euro Im Lauf des Jahres wurden bereits 6.500 Euro für ein Projekt, eine Typisierungsaktion und für eine in Not geratene Familie gespendet
Jahr 2011

Weitere Zustifter-Tafeln wurden installiert

Zwei Spendenübergaben fanden statt

 

  • Dritte Spendenübergabe: 16.000 Euro gingen an sechs Empfänger

  • Ulla Kaiser (Welbhausen) wird in das Kuratorium berufen

  • Feierliche Installation der Stiftertafeln am Bankgebäude in Münchaurach

  • Vierte Spendenübergabe: Knapp 16.000 Euro gingen an neun Empfänger
Jahr 2010

Erste Spendenausschüttung

Weitere Kuratoriumsmitglieder berufen

 

  • Erste Spendenausschüttung: 7.500 Euro gingen an fünf Empfänger
  • Robert Wirth (Aurachtal) wird in das Kuratorium berufen
  • Installation der ersten Stiftertafeln mit feierlicher Enthüllung in Neustadt
  • Adalbert Wagner (Emskirchen) wird in das Kuratorium berufen
  • Fritz Klaußecker jun. (Uffenheim), der stellvertretende Kuratoriumsvorsitzender scheidet aus dem Gremium aus nach Erreichen der Altersgrenze
  • Zweite Spendenübergabe: 12.000 Euro gingen an sieben Empfänger. Während des Jahres wurden knapp 3.000 Euro an weitere drei Empfänger weitergeleitet
Jahr 2009

Kuratorium wird berufen

Stiftung präsentiert sich in der Region

 

  • Ende 2008: Gründung der GenossenschaftsStiftung und Erteilung der Gemeinnützigkeit
  • Erste Sitzung mit Berufung des Kuratoriums
  • GenossenschaftsStiftung wird zur Bürgerstiftung
  • Die Stiftung stellt sich an den Weihnachtsmärkten in Neustadt, Uffenheim und Emskirchen vor
Spendenkonto

Sie möchten spenden

So einfach geht´s

 

a) das Formular "Spenden und Zustifen" verwenden (ausdrucken, ausfüllen und in einer unserer Filialen abgeben), die Spende wird von uns eingezogen.

b) Spenden direkt überweisen auf das Konto der GenossenschaftsStiftung

  • Konto-Nr.  225 100
  • BLZ 760 695 59
  • IBAN: DE67 7606 9559 0000 2251 00
  • BIC: GENODEF1NEA

Sie möchten uns unterstützen oder brauchen Unterstützung: