Bankeigene Theatergruppe

mit über 70jähriger Tradition

Mitarbeiter spielen kostenlos für unsere Kunden an bis zu 14 Spielorten

Das VR-Theater hat "KULT-Status" in der Region

  • mit jährlich über 9.000 Besuchern an den bis zu 14 Vorstellungen in der Region
  • hochmotivierten Mitarbeitern, die in ihrer Freizeit lustiges Volkstheater bieten
  • und dafür mehrfach geehrt und mit dem LEO 2012 ausgezeichnet wurden.

 

Mit den Worten „Bretter, die die Bank bedeuten“ überschrieb eine Publikation des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbank die Reportage über unsere Theatergruppe und würdigte im Jahr 2011 das über 65jährige gesellschaftliches Engagement. Im November 2012 folgte dann die Auszeichnung mit dem Marketingpreis des Genossenschaftsverbandes Bayern, dem LEO 2012.  

 

Das VR Theater

Bankeigene Theatergruppe

mit langer Tradition

Seit 70 Jahren spielen Mitarbeiter ununterbrochen lustiges Volkstheater, ehrenamtlich und ohne Eintritt.

Eine jährliche Herausforderung für die Mitarbeiter

  • Jedes Jahr finden sich Mitarbeiter, die sich der großen Herausforderung stellen und viel Freizeit investieren, damit die Tradition weiterleben kann.
  • Zwischen 6 und 10 Akteure stellen sich jährlich der Herausforderung in vier Monaten studieren Sie das Stück ein.
  • Sie stellen Kostüme zusammen, gestalten das Bühnenbild und stehen an fünf Wochenenden auf der Bühne.
  • Sie geben über 10 Vorführungen und immer in einem anderen Ort im Geschäftsgebiet
Mehrwerte für die Region

Mehrwert für die Region

in zweifacher Weise

Das VR-Theater ist jedes Jahr

  • eine Bereicherung für das kulturelle Leben in der Region
  • begeistert alle Bevölkerungs- und Einkommensschichten
  • sammelt seit 2004 Spenden am Ausgang (statt Eintritt) für Vereine und Organisationen in der Region
  • und bittet seit 2013 die Theaterbesucher um Vorschläge über die Verwendung der Spenden
  • unter denen die Theaterspieler die Spendenempfänger auswählen.
Spielerisch Helfen

Spielerisch Helfen

VR-Bank Theater hilft - mit Ihrer Hilfe

  • Von Beginn an spielte die Theatergruppe kostenlos.
  • Seit 2004 bedanken sich die Besucher mit einer Spende am Ausgang.
  • Seit 2014 schlagen die Besucher förderungswürdige Projekte in der Region vor. 
  • Daraus wählen die Akteure passende Vereine und Organisationen aus der Region aus.
  • Kinder profitieren genauso wie Senioren und bedürftige Personen.

 

Übergabe der Spenden aus der Theatersaison 2016:

Zurzeit sichten die Theaterspieler die Spendenvorschläge der Besucher. Es ist ihnen wichtig, dass alle Regionen, in denen Aufführungen stattgefunden haben, bei der Spendenausschüttung berücksichtigt werden.Vor den Sommerferien wird die Spendenübergabe stattfinden. Mehr dazu also in Kürze.

 

Rückblick auf die Spendenausschüttung 2015:

  • 14.372,04 Spenden wurden bei 13 Theatervorführungen von 9.000 Besuchern "eingespielt"
  • 250 Tipps für Spendenempfänger wurden abgegeben
  • 24 Vereine und Organisationen erhielten Spenden

 

Die nächste Theatersaison

Die nächste Theatersaison

beginnt im Januar 2017

Haben Sie noch etwas Geduld - im Januar 2017 ist es wieder soweit.

Die ersten Informationen zu den Terminen, dem neuen Stück und den Theaterspieler finden Sie hier ab Herbst 2016.