SEPA – Single Euro Payments Area

Einheitlicher und effizienter Zahlungsverkehr in Europa

Die SEPA-Zahlverfahren sind europaweite Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. Mit SEPA ist der Zahlungsverkehr in Europa einheitlich.

NEU ab 21.11.2016

Für die Einreichung von SEPA-Basis-Lastschriften ab Fälligkeitsdatum 21.11.2016 gelten folgende Neuigkeiten:

  • Verkürzung der Vorlauffrist von 2 bzw. 5 Tagen auf einen Geschäftstag vor Fälligkeit bei SEPA-Lastschriften im CORE-Verfahren
  • Eine erstmalige SEPA-Lastschrift kann sowohl mit dem Einzugstyp "erstmalig" als auch "wiederkehrend" beauftragt werden.

Ihre Vorteile

  • Gutschrift von SEPA-Lastschriften im CORE-Verfahren bereits am nächsten Geschäftstag (wie bisher bei COR1-Verfahren)
  • Keine Trennung zwischen CORE- und COR1-Lastschriften erforderlich
  • Keine Trennung zwischen nationalen und grenzüberschreitenden SEPA-Lastschriften erforderlich
  • Anlieferung aller erstmaligen und wiederkehrenden SEPA-Lastschriften mit dem Einzugstyp "wiederkehrend" möglich.

Häufige Fragen zu SEPA

Reicht bei allen grenzüberschreitenden SEPA-Zahlungen die Angabe der IBAN aus?

Bei grenzüberschreitenden Zahlungen im EU/EWR-Raum reicht die Angabe der IBAN aus. Nur bei Zahlungen in Staaten außerhalb des EWR-Gebietes (z. B. Schweiz, Monaco oder San Marino) ist die Angabe von IBAN und BIC notwendig.